FAQ Berufliches Gymnasium / Berufskollegs


1. Was unterscheiden Ihre Schulen grundsätzlich von anderen Schulen?
Die familiäre Atmosphäre und die individuelle Betreuung. Jeder/Jede Schüler/in hat pro Schuljahr die Möglichkeit, an drei individuellen Lernberatungen teilzunehmen. Außerdem gibt es ein engagiertes Team an Schulsozialarbeitern, die unsere Schüler/innen in allen Lebenslagen unterstützen. 

2. Welche Werte werden vermittelt?
Wir bereiten die Schüler/innen nicht nur auf ihren Schulabschluss vor, sondern vermitteln Werte für das gesamte Leben: Respekt, Toleranz, Leistungsbereitschaft, Selbstständigkeit und Internationalität - für ein Leben in unserer globalisierten Welt. Das sind die wichtigen Eckpfeiler unserer pädagogischen Arbeit.

3. Wie lernen die Schüler/innen an dieser Schule?
Wir legen viel Wert auf Lernen mit modernen, schülerzentrierten Methoden und neuen Medien. Dabei steht der/die Einzelne mit seinen/ihren Stärken und Schwächen im Zentrum.

4. Wie wird mein Kind individuell gefördert?
Differenziertes Lernen heißt bei uns, dass besonders leistungsstarke Schüler/innen gefördert werden (z.B. im Seminarkurs) und gezielte Angebote geschaffen werden, um Defizite auszugleichen (z.B. durch Förderaufgaben, Förderunterricht, Blockunterricht zur Prüfungsvorbereitung u.v.m.).

5. Gibt es auch Integrationsklassen?
Jeder Schüler/jede Schülerin wird an unserer Schule mit seinen/ihren Besonderheiten, Talenten und Bedürfnissen akzeptiert. Wir räumen jedem eine faire Chance ein. Körperliche Behinderungen, chronische Erkrankungen oder psychologische Probleme sind kein Grund, einen erfolgreichen Schulabschluss unerreichbar zu machen.

6. Wo bekomme ich Informationen und Beratung?
Wir bieten jeden Monat einen Informationsabend an (Termine siehe Website). Sie können auch gerne einen persönlichen Termin mit der Schulleiterin vereinbaren.

7. Wie ist die Schule verkehrstechnisch erreichbar?
Der F+U Bildungscampus liegt direkt gegenüber des Heidelberger Hauptbahnhofs zentral in Heidelberg.

8. Werden auch während des Schuljahres Schüler/innen aufgenommen?
Wenn der Wechsel aus demselben Bildungsgang erfolgt, nehmen wir laufend auf. Falls nicht, prüfen wir jeden Einzelfall.

9. Haben Quereinsteiger (Schüler/innen anderer Schulen) eine Chance auf einen Schulplatz?
Ja, in jedem Fall! Bitte vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch, um Ihre Voraussetzungen zu prüfen.

10. Was passiert, wenn eine Familie umzieht?
Wenn die Familie aus einem anderem Land/Bundesland zuzieht, versuchen wir unterstützende Maßnahmen zu ergreifen, um die reibungslose Schulaufnahme zu ermöglichen. Bei Wegzug muss ein entsprechender Bildungsgang gesucht werden. Wechsel innerhalb der Abiturstufe (J1 und J2) ist nur innerhalb des Bundeslandes möglich.

11. Wie kann ich mir ein Bild vom Unterricht machen?
Interessierte Schüler/innen laden wir gern zu einem Schnuppertag ein. Der Termin wird individuell vereinbart. Gerne Telefonisch unter 06221 7050-101.

12. Nach welchen Kriterien werden Lehrkräfte ausgewählt?
Fachliche Eignung, pädagogische Qualifikationen und Engagement.

13. Was ist der Sputnik?
„Sputnik“ steht für Schule, Planung, Unterricht, Termine, Noten, Informationen, Krankmeldungen. Der Sputnik-Ordner begleitet unsere Schüler/innen ab dem ersten Schultag.

14. Was ist zu tun, wenn mein Kind krank ist?
Bis zum 3.Tag melden sich die Schüler/innen bei Ihrem Tutor per E-Mail ab. Wenn eine Klausur ansteht ist am Tag der Klausur eine Entschuldigung beim Fachlehrer (per E-Mail) einzuholen. Zusätzlich sollte um einen Nachschreibetermin gebeten werden. Gleiches trifft für GFS oder andere Referate/Abgabetermine von schriftlichen Arbeiten zu. Die Schüler/innen führen in einem Vordruck (Sputnik) über alle Fehlzeiten genau Buch und legen diese jedem Fachlehrer in der ersten (auf die Fehlzeit folgende) Stunde zur Unterschrift vor. Der Schüler/in hat sich zu erkundigen, wie der versäumte Stoff nachgeholt werden kann. Genaue Vorgaben zu diesem Procedere sind im Sputnik festgehalten.

15. Wie kann ich mein Kind beurlauben?
Die Schüler/innen haben einen entsprechenden Vordruck im Sputnik. Bei Nichtvolljährigen unterschreiben die Eltern den Antrag. Gründe können sein: Arztbesuch, Trauerfall in der Familie, Bewerbungsgespräch u.ä.. Prinzipiell muss für alles Vorhersehbare VORHER beurlaubt werden.

16. Mein Kind erkrankt während des Schultages. Wo hole ich es ab?
In ernsten Fällen, wenn der/die Schüler/in eine Begleitung benötigt, im Sekretariat.

17. Bekommt mein Kind in der Schule ein Mittagsessen?
Ja, in der Mensa.

18. Wie lange dauert ein Schultag?
7:45 bis 13:00 Uhr. Danach gibt es eine 30 minütige Mittagspause. Je nach Stundenplan gibt es Nachmittagsunterricht. In Ausnahmefällen (Fächer, die nicht alle Schüler belegen) bis 16:30 Uhr.

19. Sind die Lerninhalte die gleichen wie an öffentlichen Schulen?
Ja, zu 100%. Als staatlich anerkannte Schule halten wir uns an die gültigen und landesweit verbindlichen Lehrpläne. Somit ist auch der Abschluss derselbe wie an öffentlichen Schulen.

20. Wo finde ich die aktuellen Lehrpläne und Lerninhalte?
Auf der Website des Landesinstituts für Schulentwicklung (http://www.ls-bw.de) können die aktuellen Lehrpläne eingesehen werden. Die Fachlehrer/innen informieren die Schüler/innen zu Beginn des Schuljahres über die Lerninhalte sowie die Bewertungskriterien.

21. Ist mein Kind versichert?
Ja. Während der Schulzeit und auf dem direkten Weg zur Schule / nach Hause. Die Schüler/innen werden ausdrücklich gebeten, das Schulgelände während der Schulzeit aus versicherungstechnischen Gründen nicht zu verlassen.

22. An wen wendet sich mein Kind bei persönlichen Problemen?
Nur, wenn Probleme bekannt sind, können wir eine Lösung finden und die Schüler unterstützen. Die Tür der Schulleiterin steht immer offen und der/die Tutor/in hat immer ein offenes Ohr.

23. Wie gehe ich vor, wenn ich mit einer Lehrkraft sprechen möchte?
Alle Schüler/innen erhalten die E-Mailadressen der Fachlehrkräfte. Somit kann jederzeit ein Gesprächstermin vereinbart werden.

24. Wie erfahre ich, was in der Schule passiert?
Wir bieten regelmäßig Elternabende an, bei denen die Schulleiterin und die Tutoren über Aktuelles aus der Klasse berichten. Folgen Sie uns zudem auf facebook und abonnieren Sie unseren Newsletter!