Realschule (Klassen 5 bis 10)

Einstieg: Versetzung nach Klasse 5... und schon kann es losgehen




Kurzbeschreibung:
Realschule, staatlich anerkannt
Dauer:
6 Schuljahre
Beginn:
Schuljahresbeginn (12.09.2016)
Abschluss:
Mittlere Reife
Ort:
Heidelberg
Gebühren/Monat:
154 €

Kurzprofil


Berufsbild

Nach Absolvieren der Grundschule bieten wir Ihrem Kind im Normalzug oder bilingualen Zug einen Platz an unserer privaten Realschule mit einem Unterricht, der auf die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Interessen der Kinder abgestimmt ist.

Dabei stehen Bildungs- und Erziehungsarbeit, die die Gesamtpersönlichkeit der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt stellt, im Vordergrund.
Der traditionelle Weg führt in einem geschlossenen Bildungsgang nach 6 Schulbesuchsjahren zum Realschulabschluss (Mittlere Reife).

Schulprofil:

Durch unseren Realschulzweig bieten wir den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit einer schulischen Laufbahn von der Grunschule bis zum Gymnasium. Wir fördern die Schülerinnen und Schüler unserer Realschule entsprechend ihrer Stärken und Schwächen. Mit unserem bilingualen Zug fördern wir insbesondere Kinder mit einem großen Interesse an Sprachen oder einer bilingualen Erziehung.

Unser Anspruch:

Der Realschulabschluss (Mittlere Reife) ist einer der wichtigsten Bildungsabschlüsse unserer Zeit. Die mittlere Reife ist die Grundlage für viele Ausbildungsberufe und ein Bindeglied zu den beruflichen Gymnasien. Wir stärken unsere Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und begleiten sie zu einem für sie passenden Berufsbild oder zum Abitur.

In kleinen Klassenverbünden erhalten die Schüler einen differenzierteren Unterricht und mehr Aufmerksamkeit. Wer bei uns fachlich ins Hintertreffen gerät, wird entsprechend gefördert und beraten. Wir legen besonderen Wert auf die Bildung und Aneignung sozialer Kompetenzen bei unseren Schülern und zeigen ihnen Perspektiven auf, um sich auf dem Weg ins Berufsleben zu orientieren.



Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an schulpflichtige Kinder mit Grundschulabschluss. Nach einem ersten Aufnahmegespräch besprechen wir mit Ihnen und Ihrem Kind Perspektiven und zeigen mögliche Wege auf.



Schwerpunkte, Profil und Besonderheiten

Zusätzliche Profile - Wege zum Erfolg

Bilingualer Zug:

Unsere Realschule ist eine innovative Schule. Dazu gehört auch, dass wir den Anforderungen des Alltags und des Beschäftigungsmarktes Rechnung tragen und einen bilingualen Zug anbieten. Denn gestiegene Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten machen Fremdsprachenkenntnisse für die heranwachsende Generation immer wichtiger. Dem Erlernen von Fremdsprachen kommt eine große Bedeutung zu.

Bilingualer Unterricht heißt, dass die Fremdsprache (hier: Englisch) im Sachfach angewendet wird. Bilingualer Unterricht wird an unserer Schule in verschiedenen Unterrichtsbereichen praktiziert. Die betreffenden Fächer werden in der Regel teilweise in Deutsch und anteilig bilingual unterrichtet. Wer sich hierfür entscheidet, beginnt mit erweitertem Englischunterricht sowie mit ausgewählten Themen, insbesondere in den Fächern EWG, Musik, Sport, in der Fremdsprache. In den höheren Klassen können weitere Fächer hinzukommen. Wir starten mit diesem Angebot in der fünften Klasse und führen es dann durchgängig bis zur 10. Klasse durch. Pro Klassenstufe werden insgesamt mindestens zwei Stunden pro Woche bilingual unterrichtet (pro Schuljahr mindestens 80 Wochenstunden).

Zielsetzungen dabei sind die Förderung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit, die Entwicklung des Selbstvertrauens im Umgang mit der Fremdsprache, eine sach- und inhaltsorientierte Verwendung der Fremdsprache sowie die Entwicklung einer vertieften Methodenkompetenz und einer fachbezogenen Sprachkompetenz.
Dass bilingualer Unterricht auch in Sprachen fit macht, hat die "DESI"-Studie (Deutsch Englisch Schülerleistungen International) festgestellt. Neuntklässler, die diesen Zweig besuchen, sind ihren gleichaltrigen Mitschüler/innen ohne bilingualen Unterricht im Hörverständnis um fast zwei Jahre voraus. Aber auch in der Fähigkeit, grammatikalische Fehler zu erkennen und zu korrigieren, sind sie ihren gleichaltrigen Mitschüler/innen überlegen.


Unterrichtsfächer

Deutsch, Englisch, Mathematik, Ethik, Geschichte, Informationstechnische Grundbildung, Musik, Bildende Kunst, Sport
Fächerverbünde: EWG (Erkunde/ Wirtschaftskunde/ Gemeinschaftskunde) und NWA (naturwissenschaftliches Arbeiten)
Wahlpflichtbereich ab Klasse 7: Technik, Mensch und Umwelt oder Französisch

Themenorientierte Projekte: "Technisches Arbeiten", "Soziales Engagement", "Berufsorientierung" einschließlich Betriebspraktika, "Wirtschaften, Verwalten und Recht".

Profilbezogene Angebote

  • Bilingualer Zug: ausgewählte Unterrichtsbereiche ganz oder teilweise in Englisch

Zusatzangebote

  • Hausaufgabenbetreuung
  • Betreuung bei Kultur- und Freizeitaktivitäten
  • Stütz- und Förderangebote
  • AG auf Nachfrage bzw. bei Interesse
  • Bildungs-/ Berufsberatung
  • Schulsozialarbeit

Kostenpflichtige Zusatzleistungen

  • Einzelunterricht in allen Sprachen
  • Sprachreisen
  • Sprachpraktikum
  • ECDL (European Computer Driving License)
  • EBCL (European Business Certified License)
  • Wir sind internationales Prüfungszentrum für TOEFL, TELC, TOEIC, LCCI u.a.



Dauer/ Stundenumfang

Unterricht

Montag-Freitag 07:45 bis ca. 15:00 Uhr
Nachmittagsangebote: z.B. Stützunterricht, Hausaufgabenbetreuung, AG




Termine

12.09.2016 - 31.07.2022



Ort

F+U Campus Heidelberg
Zentraler geht´s nicht!

Der F+U Campus in Heidelberg liegt in zentraler Lage und in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof. Zum Campus gehören neben einer Vielzahl von Unterrichts- und Fachräumen eine Mensa, eine Sporthalle, eine Bibliothek, naturwissenschaftliche Fachräume, ein Musiksaal, Werkräume und rund 280 Studentenapartments.
Die Unterrichtsräume entsprechen modernen Anforderungen und sind multimedial ausgestattet.
Durch unsere ideale Lage in Heidelberg sind wir mit Bus und Bahn perfekt in der Metropolregion Rhein-Neckar und im Umland erreichbar. In unmittelbarer Nähe zum Campus befindet sich auch eine öffentliche Tiefgarage.


Wohnen

Auswärtigen Schülerinnen und Schülern helfen wir bei der Zimmer- bzw. Wohnungssuche. Ab Februar 2016 bieten wir unseren Schülern auch ein Internat und ein Schülerwohnheim an!



Mögliche Weiterbildungen/ Perspektiven

Abschlüsse und Perspektiven

Realschulabschluss (Mittlere Reife) und darauf aufbauend
  • Fachhochschulreife im Berufskolleg oder
  • Abitur an unserem beruflichen Gymnasium wirtschafts- oder sozialwissenschaftlicher Richtung und damit
  • Zugang zu Universitäten und (Fach-)Hochschulen, zum dualen Bachelor-Studium an der Internationalen Berufsakademie der F+U (IBA) oder Bachelor- und anschließendes Master-Studium an der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) der F+U und
  • durch den berufsorientierten Unterricht beste Chancen für die berufliche Karriere

Grundsätzlich steht den Schülerinnen und Schülern der Zugang zu allen öffentlichen und privaten Schulen und Hochschulen offen. Innerhalb der F+U Schulen, Hochschulen und Akademien sichern wir allen Schülern, abhängig vom Notenstand, eine Aufnahme in unsere Schulen, Hochschulen zu.




Zertifizierung/ Akkreditierung/ Anerkennung

Unsere Realschule ist staatlich anerkannt. Alle Lehrkräfte sind vom Regierungspräsidium Karlsruhe zugelassen.



Kosten

Schulgeld

Das monatliche Schulgeld (auch für den bilingualen Zug) beträgt derzeit:
Klassen 5 bis 7: € 154
Klassen 8 bis 10: € 179
+ € 100 einmalige Bearbeitungsgebühr




Fördermöglichkeiten

Schulgeldermäßigung

Zur Förderung der sozialen Vielfalt in der Schule kann eine Reduzierung der Schulgebühren im Einzelfall auf Antrag vorgenommen werden, z.B. für Familien, die sich die Schulgebühren ansonsten nicht leisten könnten, die mehrere Kinder in den Schulen der F+U Unternehmensgruppe haben oder für Kinder, die aufgrund ihrer Leistungen als besonders förderungswürdig erachtet werden. Diese Schulgeldermäßigung kann aber nur einer begrenzten Anzahl von Familien gewährt werden, und die F+U behält sich das Recht vor, solche Anträge auch dann abzulehnen, wenn die Gesamtzahl an Anträgen das selbst gesetzte Limit übersteigt. Die Anträge für Schulgeldermäßigung und die dazugehörigen finanziellen Informationen der beantragenden Familien werden durch die F+U Schulleitung selbstverständlich vertraulich behandelt.
Für weitere Informationen zur Antragstellung kontaktieren Sie bitte die Schulverwaltung. Der Antrag auf Ermäßigung muss jährlich neu gestellt werden.



Informationsveranstaltungen

15.11.2016
15.12.2016
18.01.2017
20.02.2017
21.03.2017
27.04.2017
31.05.2017
03.07.2017

jeweils 18.30 Uhr






Kontakt/ Anfrage

heidelberg@fuu.de

Sekretariat:
Tel.Nr. 06221 7050-101
Fax.Nr. 06221 7050 -341

Schulleitung:
Tel.Nr. 06221 7050 - 104




Anfrageformular

Unverbindliche Anfrage
Ich habe Fragen oder wünsche weiterführendes Informationsmaterial (Bitte im Kommentarfeld spezifizieren). Alle Preise sind freibleibende Angebote, Irrtümer vorbehalten.

Titel
Vorname*
Nachname*
Geschlecht
Adresszusatz
Straße, Nr
PLZ, Ort
Land
Telefon
E-Mail*
Kommentar


* Pflichtfelder

Ihre Daten werden durch uns nur zweckgebunden gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.