Berufskolleg Fremdsprachen

Kurzbeschreibung:
Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen
Dauer:
2 Jahre
Beginn:
Schuljahresbeginn (11.09.2017)
Abschluss:
Fachhochschulreife und staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in
Ort:
Heidelberg
Gebühren/Monat:
197 €

Kurzprofil


Berufsbild

Das zweijährige kaufmännische Berufskolleg Fremdsprachen hat zum Ziel, junge Menschen auf eine qualifizierte Tätigkeit in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung vorzubereiten.

Das Augenmerk liegt dabei sowohl auf der Vermittlung fachtheoretischer und fachpraktischer Kenntnisse und Fähigkeiten für kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten in fremdsprachlich geprägten Aufgabenfeldern, als auch auf der Erweiterung der Kompetenzen in allgemeinbildenden Fächern sowie auf dem Erwerb der Fachhochschulreife.

Das Berufskolleg Fremdsprachen schließt mit der Fachhochschulreife für Baden-Württemberg ab.

Der Abschluss des Berufskollegs Fremdsprachen eröffnet den Einstieg in eine kaufmännische und verwaltende Tätigkeit, die neben den normalen Anforderungen fachspezifische Kenntnisse in Fremdsprachen erfordert. Derartige Fähigkeiten werden immer häufiger in einem gemeinsam wirtschaftenden Europa und einer immer stärker miteinander verflochtenen Weltwirtschaft gefordert.

Absolventinnen und Absolventen des BKFR können neben einer verkürzten Ausbildung im Dualen System ein Fachhochschulstudium beginnen oder im gehobenen Dienst beim Staat starten.



Zielgruppe

Sie haben einen mittleren Bildungsabschluss mit mindestens "befriedigend" in Englisch?

Sie wollen
  • fundierte kaufmännische Fachkenntnisse in fremdsprachlich geprägten Aufgabenfeldern erwerben?
  • Ihre Chancen auf einen anspruchsvollen Ausbildungsplatz erhöhen?
  • die Möglichkeit wahrnehmen, die Fachhochschulreife zu erlangen?
  • die Gelegenheit ergreifen, eine schulische Ausbildung zur/m Wirtschaftsassistenten/in zu absolvieren?
Dann bieten wir Ihnen
  • die umfassende Vermittlung kaufmännischer Kenntnisse in Theorie und Praxis
  • eine solide Qualifikation in Fremdsprachen



Vorteile

Wahlbereich: Zusatzprogramm zum Erwerb des schulischen Berufsabschlusses "Staastlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in".

Zusatzangebote: Auslandspraktika in den Ferien, Erwerb von internationalen Sprachzertifikaten.



Zugangsvoraussetzung

Was müssen Sie tun, um in das Berufskolleg Fremdsprachen aufgenommen zu werden?

Bewerben Sie sich mit
  • einem Lebenslauf mit Bild
  • einer beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses des mittleren Bildungsabschlusses
Die Bewerbung ist bis zum Schuljahresbeginn möglich, sollte aber möglichst früher erfolgen.



Schwerpunkte, Profil und Besonderheiten

Unterrichtsfächer / praktische Übungen

Deutsch/betriebliche Kommunikation, Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Englisch, Französisch oder Spanisch, Mathematik, Physik/Chemie/Biologie, Wirtschaftsenglisch, Betriebswirtschaft, Steuerung und Kontrolle, Gesamtwirtschaft, Büromanagement, Projektkompetenz, Religion oder Ethik.

Wahlbereich: Zusatzprogramm zum Erwerb des schulischen Berufsabschlusses "Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in".

Zusatzangebote: Auslandspraktika in den Ferien, Erwerb von internationalen Sprachzertifikaten.



Praktikum

Ein Praktikum ist nur in den Ferien möglich.

Dauer/ Stundenumfang

Unterrichtszeiten
Montags bis freitags ab 07:45 Uhr.

Start
Jeweils im September.



Termine

11.09.2017 - 31.07.2019



Ort

F+U Campus Heidelberg
Zentraler geht´s nicht!

Der F+U Campus in Heidelberg liegt in zentraler Lage und in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof. Zum Campus gehören neben einer Vielzahl von Unterrichts- und Fachräumen eine Mensa, eine Sporthalle, eine Bibliothek, naturwissenschaftliche Fachräume, ein Musiksaal, Werkräume und rund 280 Studentenapartments.
Die Unterrichtsräume entsprechen modernen Anforderungen und sind multimedial ausgestattet.
Durch unsere ideale Lage in Heidelberg sind wir mit Bus und Bahn perfekt in der Metropolregion Rhein-Neckar und im Umland erreichbar. In unmittelbarer Nähe zum Campus befindet sich auch eine öffentliche Tiefgarage.


Wohnen

Auswärtigen Schülerinnen und Schülern helfen wir bei der Zimmer- bzw. Wohnungssuche. Ab Februar 2016 bieten wir unseren Schülern auch ein Internat und ein Schülerwohnheim an!



Mögliche Weiterbildungen/ Perspektiven

Folgende Abschlüsse erreichen Sie bei erfolgreicher Teilnahme der Prüfungen:
  • Studium an Fachhochschulen in Baden-Württemberg

Erfolgsaussichten
  • gute Vermittlungschancen in der Berufs- und Arbeitswelt.
Nach einem genehmigten halbjährigen Praktikum wird die allgemeine Fachhoschulreife bescheinigt. Mit der bundesweit anerkannten Fachhochschulreife erlangen Sie einen qualifizierten Bildungsnachweis, der Sie zum Studium an einer Fachhochschule in allen Bundesländern berechtigt und können sich für einen Bachelor einschreiben.

Generelle Perspektiven nach der Fachhochschulreife

  • Erwerb der Hochschulreife an der Berufsoberschule (BOS)
  • Zugang zu Hochschulen, zum dualen Bachelor-Studium an der Internationalen Berufsakademie der F+U (IBA) oder Bachelor- und anschließendes Master-Studium an der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) der F+U und
  • durch den berufsorientierten Unterricht beste Chancen für die berufliche Karriere.



Zertifizierung/ Akkreditierung/ Anerkennung

Die Bildungsabschlüsse des HPC sind staatlich anerkannt.



Kosten

Monatlich € 197 (197 € x 23 Monate = 4.531 €)+ 100 Euro Bearbeitungsgebühr

Preisänderungen vorbehalten!



Fördermöglichkeiten

Die Ausbildung ist nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) förderbar. Unterrichtsgebühren können steuerlich abgesetzt werden.

Schulgeldermäßigung

Zur Förderung der sozialen Vielfalt in der Schule kann eine Reduzierung der Schulgebühren im Einzelfall auf Antrag vorgenommen werden, z.B. für Familien, die sich die Schulgebühren ansonsten nicht leisten könnten, die mehrere Kinder in den Schulen der F+U Unternehmensgruppe haben oder für Kinder, die aufgrund ihrer Leistungen als besonders förderungswürdig erachtet werden. Diese Schulgeldermäßigung kann aber nur einer begrenzten Anzahl von Familien gewährt werden, und die F+U behält sich das Recht vor, solche Anträge auch dann abzulehnen, wenn die Gesamtzahl an Anträgen das selbst gesetzte Limit übersteigt. Die Anträge für Schulgeldermäßigung und die dazugehörigen finanziellen Informationen der beantragenden Familien werden durch die F+U Schulleitung selbstverständlich vertraulich behandelt.
Für weitere Informationen zur Antragstellung kontaktieren Sie bitte die Schulverwaltung. Der Antrag auf Ermäßigung muss jährlich neu gestellt werden.



Informationsveranstaltungen


05.10.2017
08.11.2017
11.12.2017

jeweils um 18.30 Uhr

Wir führen gerne ein persönliches Informationsgespräch mit Ihnen.
Kontakt: anja.soelter@fuu.de



Kontakt/ Anfrage

heidelberg@fuu.de
Tel.Nr. 06221 7050-101 /-102
Fax.Nr. 06221 7050-341



Anfrageformular

Unverbindliche Anfrage
Ich habe Fragen oder wünsche weiterführendes Informationsmaterial (Bitte im Kommentarfeld spezifizieren). Alle Preise sind freibleibende Angebote, Irrtümer vorbehalten.

Titel
Vorname*
Nachname*
Geschlecht
Adresszusatz
Straße, Nr
Ort
PLZ
Land
Telefon
E-Mail*
Kommentar


* Pflichtfelder

Ihre Daten werden durch uns nur zweckgebunden gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.