Bilinguale Grundschule am HPC

Unsere Bilinguale Grundschule am Heidelberger Privatschulcentrum – HPC – ermöglicht es Schüler*innen auf spielerische Weise, etwas Besonderes zu erlernen. „Bilingualer Unterricht“ – damit ist gemeint, dass die Schüler*innen sowohl in Deutsch als auch in Englisch unterrichtet und gefördert werden.

Dieser bilinguale Zug der Grundschule arbeitet nach den Vorgaben der geltenden Bildungspläne und des Curriculums der Schulart Grundschule.

IB  PYP Kandidatenschule seit Sept. 2018!

gute Gründe für unsere Bilinguale Grundschule:

1. Täglicher und natürlicher Umgang mit Fremdsprache (duale Immersionsmethode – Deutsch und Englisch) von Anfang an

Dabei stehen Sprechen und spielerischer Umgang mit beiden Sprachen im Vordergrund. Auf diese Weise wird der selbstverständliche Gebrauch beider Sprachen im Alltag und in sachlichen Zusammenhängen geschaffen. Kinder erwerben so eine hohe Sprachkompetenz in beiden Sprachen, egal welche dieser beiden Sprachen oder welche anderen Sprachen ihre Muttersprache ist.

2. Starker Schulverbund

Das HPC ermöglicht grundsätzlich allen Kindern einen durchgängigen Weg bis zu einem allgemein bildenden Schulabschluss. Ein Wechsel in unsere Bilinguale Realschule oder in das Bilinguale Gymnasium ist möglich. Darüber hinaus besteht für Realschüler*innen die Möglichkeit, nach dem 7. oder dem 10. Schuljahr auf eine höhere Schulart zu wechseln. Unsere Schullaufbahn- und Berufsberatung zeigt gerne alle Möglichkeiten auf.

3. Interkulturelle Erziehung

So vielfältig wie die Herkunft eines Teils der Schüler*innen ist unser multikulturelles Schulleben. Die ungezwungene Begegnung von Kindern aus verschiedenen Kulturen fördert Toleranz und Akzeptanz und führt zu einer hohen interkulturellen Kompetenz. Diese wird wegen des gesellschaftlichen Wandels immer wichtiger für ein erfolgreiches Leben im 21. Jahrhundert.

4. Kleine Klassen und familiäre Atmosphäre

In unseren überschaubaren Klassen fühlen sich Kinder wohl und willkommen. Sie können von ihren Lehrer*innen intensiv begleitet werden, kommen zu Wort und werden bei Bedarf individuell gefördert. Unterstützt werden Lehrkräfte dabei von einem multiprofessionellen Team, das auch die Nachmittagszeiten mitgestaltet. So begegnen Kinder im Lauf eines Schultages immer wieder den gleichen Personen und fühlen sich geborgen.

5. Frei wählbares Bildungs- und Freizeitangebot frühmorgens und nachmittags

  • Frühbetreuung durch Sozialpädagogin ab 7.15 Uhr
  • warmes Mittagessen zwischen 13.00 und 13.30 Uhr (selbst mitgebrachtes Essen kann in Mikrowellen erwärmt werden)
  • nach 13.30 Uhr: Hausaufgaben- und Leseförderungszeit durch qualifiziertes Personal
  • nach 15.30 Uhr: vielseitiges einstündiges Clubangebot (kognitiv, kreativ, sportlich oder musisch) frei wählbar
  • Spätbetreuung bis 17.00 Uhr möglich

Lernen an der Bilingualen Grundschule des HPC

Unsere Grundschule ist Teil des Heidelberger Privatschulcentrums und seit dem Schuljahr 2013/14 für zahlreiche Schüler*innen ein guter Start ins Schulleben. An unserem zentral gelegenen Schulungsort in der Altstadt bieten wir Grundschüler*innen der Klassen eins bis vier eine farbenfrohe und kindgerechte Lernumgebung, die neben einer positiven Lernentwicklung die Entwicklung hin zu einer harmonischen Gesamtpersönlichkeit begünstigt.

Mit dem Ziel kindlicher Welterschließung unterrichten 14 Lehrer*innen im bilingualen Konzept auf Deutsch oder auf Englisch in überschaubaren Klassengrößen. 

Klassenräume und Außenbereich sind hell, freundlich und kindgerecht. Dies schafft die Voraussetzung dafür, dass Kinder sowohl ihre Kreativität als auch ihren Bewegungsdrang ausleben können.

Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer ‌Datenschutzerklärung.

Unterrichtsinhalte und Methoden

In unserer Bilingualen Grundschule werden die Fächer Mathematik und Deutsch in allen Klassen auf Deutsch unterrichtet. Die Fächer Englisch, Musik, Sachunterricht, Ethik sowie Bewegung, Spiel und Sport werden in der Regel in englischer Sprache unterrichtet.

Die Kinder sprechen, lesen und schreiben von der ersten Klasse an in den Sprachen Deutsch und Englisch. Die Sprachen werden nach der Sprachimmersionsmethode vermittelt.

Schritt für Schritt lernen

Die Grundschule legt in den Klassen 1-4 das Fundament für eine erfolgreiche Schullaufbahn Ihres Kindes und ist damit die Basis für eine glückliche, eigenverantwortete und erfolgreiche Zukunft. Sie setzt die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Kindertageseinrichtungen und der Erziehungsberechtigten fort und vermittelt den Schüler*innen grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Die Bilinguale Grundschule des HPC bietet Kindern eine positive Lern­atmosphäre in kindgerechter Umgebung, die Ihr Kind optimal auf weitere Schritte im Leben vorbereitet.

Grundlage ist der Bildungsplan 2016 des Landes Baden-Württemberg, so dass jedem Kind eine seinen Möglichkeiten entsprechende, umfassende und exzellente Bildung im Hinblick auf die Anschlussfähigkeit an die weiterführenden Schulen ermöglicht wird.

Ziel und Schwerpunkt unseres pädagogischen Konzeptes und Handelns ist die kindliche Welterschließung über forschend-entdeckendes und vernetztes Lernen in einem Umfeld dualer Sprachimmersion.

Ernährung: EU-Schulobstprogramm und eine gesunde, ausgewogene Ernährung

An unserer Grundschule hat jedes Kind die Möglichkeit, montags bis freitags ein kostenpflichtiges, warmes Mittagessen zu sich zu nehmen. Die Mahlzeiten werden frisch zubereitet von unserem Catering-Partner Kids-Meal geliefert, kommen aus regionalem Anbau und beinhalten Bio-Komponenten. Auf Nahrungsmittelallergien oder vegetarische Ernährung kann eingegangen werden.

Vollwertige Mahlzeiten versorgen die Kinder mit allen Nährstoffen, die sie für ein gutes Wachstum und eine optimale Entwicklung benötigen und kann helfen, ernährungsmitbedingte Krankheiten im Erwachsenenalter vorzubeugen.

Eine vollwertige Ernährung steigert die Leistungsfähigkeit und kann Defizite einer einseitigen Ernährung ausgleichen. Darüber hinaus bildet sie einen Grundstein für eine gesunde Lebensweise im Erwachsenenalter, denn in der Kindheit eingeübte Essgewohnheiten behalten Menschen meist lebenslang bei.

Zusätzlich reichen wir in den Pausen und zum Mittagessen Obst aus dem EU-Schulfruchtprogramm. Die Kinder unserer Schule nutzen dieses Angebot gerne.

Das Besondere an der Bilingualen Grundschule des HPC auf einen Blick:

Native speaker (=Muttersprachler) sorgen für ein natürliches, authentisches und intensives Spracherlebnis. Die Unterrichtssprachen Deutsch und Englisch begegnen einem Kind im Ganztagesbetrieb nahezu ausgewogen (50%). Die Schüler*innen erwerben eine solide Grundlagenbildung in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch.

Das Konzept ‚verlässliche Grundschule‘ ermöglicht in Kombination mit unseren flexiblen Betreuungszeiten die Vereinbarkeit von Schule, Familie und Beruf in besonderer Weise. Eine kindliche, angemessene Welterschließung durch forschend-entwickelndes und vernetztes Lernen wird in überschaubar kleinen Klassen ermöglicht.

Individueller Musikunterricht oder Fremdsprachenunterricht in jeder gewünschten Sprache können nach Absprache am Nachmittag kostenpflichtig in-house angeboten und verwirklicht werden, so dass zusätzliche Fahrten entfallen. Bewegung und eine ausgewogene Ernährung in Ergänzung mit dem EU-Schulfruchtprogramm, also einem Plus an frischem Obst und Gemüse, sorgen für eine gute Entwicklung der Kinder.

Dabei werden die Kinder von engagierten Pädagog*innen angeleitet und begleitet. Die Bilinguale Grundschule des HPC ist staatlich genehmigt. Alle Lehrkräfte sind voll ausgebildet und besitzen die 2. Staatliche Prüfung für das Lehramt oder einen vergleichbaren anerkannten internationalen Masterabschluss.

Wir unterrichten nach dem Bildungsplan Baden-Württemberg von 2016.

Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer ‌Datenschutzerklärung.

Als Klaus-Tschira-Forscherstation qualifiziert

Naturwissenschaftliche Bildung liegt uns am Herzen: Seit 2017 hat sich unsere Schule jedes Jahr als Klaus-Tschira-Forscherstation qualifiziert. Dies bedeutet, dass unsere Einrichtung die Qualitätskriterien des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für frühkindliche naturwissenschaftliche Bildung erfüllt. Unsere Lehrkräfte gehen regelmäßig auf Fortbildungen und wir gleichen unsere Schulprojekttage an das Jahresthema der Stiftung an. 

Wir fordern Talente

Unsere Einrichtung arbeitet mit der Hector Kinderakademie zusammen. Die Hector-Stiftung testet Kinder kostenlos, um eine eventuelle Hochbegabung festzustellen und unter­stützt die Kinder, indem sie Kurse für sie organisiert und anbietet. Eltern werden zu verschiedenen relevanten Themen beraten.

Instrumentalunterricht in der Schule

Neben dem regulären Musikunterricht bieten wir zusätzlich ein breites Spektrum an Instrumentalunterricht an. Hierzu arbeiten wir eng mit der Heidelberger „Modern Music School“ (MMS) zusammen. Die Kinder erhalten vor Ort eine Vielzahl an musikalischen und instrumentalen Optionen im Einzel- und Kleingruppenunterricht. Auch individuelle Wünsche der Eltern können im Haus professionell umgesetzt werden, sodass zusätzliche Wege entfallen.

Natur entdecken: Waldthementage 2018

Gärtnern in der Grundschule: Ostercamp 2018

Bilingualer Unterricht mit dualer Sprachimmersion

Die Sprachimmersionsmethode ist eine erfolgreiche Form des Sprachenlernens. Sie ist international anerkannt und stellt eine überzeugende Alternative zum traditionellen Fremdsprachenunterricht dar.

Der Sprachunterricht basiert nicht mehr auf der Vermittlung einer Sprache als grammatikalisches Regelsystem, sondern darauf, die Lernenden von Anfang an einem authentischen Sprachbad auszusetzen. Das Verb ‚to immerse’ (auf Deutsch: eintauchen), beschreibt sinnbildlich den Spracherwerbsprozess. Das heißt, dass Lehrkräfte von Anfang an ausschließlich in der Zielsprache sprechen und die gesprochene Sprache durch Körpersprache und Bildmaterial ergänzen. Ähnlich wie Kinder ihre Muttersprache erwerben, lernen sie so (eine) weitere Sprache(n). Schließlich verwenden sie diese ebenso selbstverständlich wie ihre Muttersprache.

An unserer Bilingualen Realschule und dem Bilingualen Gymnasium wird das fortgeführt.

Warum frühes Fremdsprachenlernen wichtig ist:

Die aktuelle bildungspolitische Entwicklung verdeutlicht die Wichtigkeit einer bestmöglichen Qualifizierung der Schüler*innen unseres Landes. Seit 1998 gehört deshalb das Fremdsprachenlehren zu den Aufgaben der Grundschulen. Mit dieser Umgestaltung wurde der Empfehlung der Neurokognitions- und Bildungsforschung entsprochen, um die Sprachlernfähigkeit von Kindern zu nutzen und in möglichst frühem Lebensalter mit dem Erlernen von Fremdsprachen zu beginnen.

Die Gründung zahlreicher bilingualer Kindergärten und Grundschulen in den letzten 20 Jahren zeugte seitens der Elternschaft sowohl vom Bewusstsein um die Wichtigkeit von Mehrsprachigkeit, als auch der Bereitschaft, Kindern diese Chance zu bieten.

Sprachverständnis und Sprechfähigkeit werden durch ‚Eintauchen in das Sprachbad‘ erworben. Damit ist gemeint, dass Kinder die Zielsprache nicht systematisch beigebracht bekommen, sondern ihr in anderen Sachkontexten begegnen und sie so auf natürliche Art und Weise erlernen.

Dabei stehen Sprechen und der spielerische Umgang im Vordergrund. Das Kind entwickelt die Zielsprache in einem natürlichen, altersangemessenen Prozess.

Unsere Grundsätze und Philosophie

Mit Herz bei der Sache

Wie bei unseren Schüler*innen auch, achten wir bei der Auswahl neuer Lehrkräfte sowohl auf die fachliche Kompetenz als auch darauf, dass die Chemie stimmt.

Unser Team vertritt gemeinsame Werte, arbeitet auf dieselben Ziele hin und unter­stützt sich gegenseitig im Schulalltag.

Eine positive, freundliche Atmosphäre im Klassenzimmer, ergänzt durch eine ressourcenorientierte Fehlerkultur und flache Hierarchien sind uns besonders wichtig.

Wir wollen Schüler*innen zur bestmöglichen Potentialentfaltung begleiten und setzen dafür all unser Fach- und Erfahrungswissen ein. Unterstützt werden die Lehrkräfte dabei durch weitere Mitarbeiter aus pädagogischen, psychologischen oder erzieherischen Berufsfeldern.

Das spüren unsere Schüler*innen. Sie erleben, dass Lehrkräfte und alle Mitarbeiter sich Zeit für sie nehmen und sie bei Bedarf individuell begleiten. Dies trägt maßgeblich dazu bei, dass die Kinder sich wohlfühlen. Ein positives Gestimmtsein vergrößert, wie die Hirnforschung zeigt, die Lern­erfolge.

Die verlässliche Grundschule flexibel in vielfältiger Hinsicht

Die Bilinguale Grundschule des HPC verfolgt das Konzept der ‚verlässlichen Grundschule‘. Das bedeutet, dass Sie sich als Eltern darauf verlassen können, dass Ihr Kind täglich während der Kernschulzeit gut bei uns aufgehoben ist. Auch dann, wenn Lehrkräfte erkranken sollten, hat Ihr Kind Unterricht.

Dies gilt auch für die Betreuungszeiten. Ihr Kind wird von uns verlässlich in den gebuchten Betreuungszeiten betreut und befindet sich jeden Tag in guten Händen.

Hochwertige Betreuung

In von Ihnen gebuchten Betreuungszeiten trifft Ihr Kind auf gut ausgebildetes und wohlwollendes Personal, das ein qualitativ hochwertiges Angebot umsetzt und weiterentwickelt.

Flexibilität über die gesamte Woche

Die zusätzlich zur Kernschulzeit angebotenen Betreuungsmodule können flexibel gebucht werden.

Dies ist für montags bis freitags, also jeweils die ganzen Schulwochen möglich. Hausaufgaben- und Leseförderungszeit sowie Clubzeit und Spätbetreuung können aber auch nur regelmäßig an ein oder zwei bestimmten Tagen in der Woche dazugebucht werden. Diesbezüglich beraten wir sie gerne.

Auch wenn Ihr Kind für Betreuungszeiten gebucht ist, können Sie es selbstverständlich einmal früher abholen.

Die Kosten für die jeweiligen Module finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Kosten und Fördermöglichkeiten

Um eine Sonderung der Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern zu vermeiden sind individuelle Vereinbarungen zur Höhe des Schulgeldes möglich. Gerne führen wir ein individuelles Beratungs­gespräch.

1. Das monatliche Schulgeld beträgt in der Regel 163 Euro zzgl. der Gebühren für die Betreuung oder das Paket "International Education".

2. Bearbeitungsgebühr: 295 Euro.

3. Geschwisterrabatt auf Anfrage.

Betreuungsgebühren

  • Frühbetreuung (ab 7:15 Uhr): 35 Euro
  • Päd. Begleitung / Hausaufgabenbetreuung (13-15 Uhr): 140 Euro
  • Nachmittagsbetreuung komplett (13-17:15 Uhr) : 225 Euro

Paket "International Education"

Die zusätzlichen Gebühren für das Leistungspaket "International Education" ergeben sich aus dem Gesamtbetrag der Einkünfte p.a.:

  • bis 30.000 Euro – 50 Euro monatlich
  • bis 45.000 Euro – 60 Euro monatlich
  • bis 60.000 Euro – 80 Euro monatlich
  • bis 75.000 Euro – 100 Euro monatlich
  • bis 90.000 Euro – 120 Euro monatlich
  • bis 105.000 Euro – 150 Euro monatlich
  • bis 120.000 Euro – 200 Euro monatlich
  • bis 150.000 Euro – 260 Euro monatlich
  • bis 180.000 Euro – 330 Euro monatlich
  • ab 180.000 Euro – 410 Euro monatlich

Perspektiven nach der HPC Grundschule

Mit dem Abschluss der HPC Grundschule ist Ihr Kind gut gerüstet, für eine erfolgreiche weitere schulische Laufbahn.
Je nach persönlicher Eignung und Begabung, stehen den Kindern alle Türen am Heidelberger Privatschulcentrum offen. Unsere Lehrer und Bildungsberater stehen Ihnen stets als kompetente Ansprech­partner zur Verfügung. 

So kann es weiter gehen:

  • Bilinguale Realschule
  • Jenaplanschule (Realschule und Aufbaugymnasium)
  • Bilinguales Gymnasium G8 (International G9)
  • Aufbaugymnasium ab Klasse 7 (G9)
  • Berufliches Gymnasium ab Klasse 8 und ab Klasse 11 (G9)
  • International Baccalaureate (Internationales Abitur)
  • Fachhochschulreife im Berufskolleg
    • BK I und II (Wirtschaft)
    • BK Fremdsprachen


Grundsätzlich steht den Schüler*innen darüber hinaus der Zugang zu allen öffentlichen und privaten Schulen, je nach Abschluss auch Hochschulen offen.

 

Nov 2018: BG ab Klasse 8 derzeit in Gründungsphase

Kontakt und Bewerbung

Wir freuen uns, wenn wir Sie und Ihr Kind von unserer Bilingualen Grundschule überzeugen konnten. Bei weiteren Fragen, z.B. zum bilingualen Unterricht oder unserem Konzept der verlässlichen Grundschule, stehen wir Ihnen gerne Rede und Antwort.  [Verena May und Gerd Ortlieb, Schulleiter-Team der HPC Grundschule]

Bewerbung und Anmeldung über das F+U Bewerberportal

Für die einfache Bewerbung und Anmeldung halten wir ein eigenes Bewerberportal bereit. 

zum F+U Bewerberportal 

Dienstag, 09.07.2019, 18.30 Uhr

Dienstag, 24.09.2019, 18.30 Uhr

Donnerstag, 17.10.2019, 18.30 Uhr

Mittwoch, 13.11.2019, 18.30 Uhr

Schnuppertag an der Realschule und am Bilingualen Gymnasium:
Freitag, 22.11.2019, 15 Uhr
Weitere Infos in Kürze!

Donnerstag, 12.12.2019, 18.30 Uhr

Mitwoch, 15.01.2020, 18.30 Uhr

Schnuppertag am HPC:
Samstag, 01.02.2020, 10 Uhr
Weitere Infos in Kürze!

Veranstaltungsort Grundschule:
Fahrtgasse 7-13
69117 Heidelberg

Sie haben Fragen?

Für Fragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular - wir melden uns schnellstmöglich zurück!

Das Sekretariat der Grundschule erreichen Sie unter 06221 912051.