Siebenjähriges Aufbaugymnasium (G9) Schulprofil LernZeitRäume

In einer sich zunehmend digitalverändernden Welt, welche junge Menschen vor neue Aufgaben und Herausforderungen stellt, versuchen wir als Aufbaugymnasium die individuelle Persönlichkeit der Schüler*innen sowie die fachlichen und sozialen Kompetenzen, mit Blick auf die gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklungen, in den Fokus zu stellen und zu schärfen.

Als einen zentralen Bestandteil unserer Arbeit verstehen wir die individuelle Perspektive auf unsere Schüler*innen. In enger Kooperation mit der Realschule gestalten wir so ein flexibles Schulprofil, welches zu jeder Zeit auf die Ansprüche und Anforderungen jedes Einzelnen eingehen und diese berücksichtigen kann.

Auf einen Blick

  • Schulprofil: Klasse 7-13 (G9)

  • Abschluss: Allgemeinbildendes Abitur

  • Standort: Heidelberg, Slevogtstraße (Südstadt)

  • Kosten: 106,50 € Schulgeld + Profilbeitrag

  • Besonderheit: verschiedene Profile; Quereinstiege möglich

Schulkonzept des Aufbaugymnasiums

"We are family! Bei uns am Aufbaugymnasium gehen die Kids in einem sehr familiären Umfeld den Weg gemeinsam mit ihren Mentoren bis zum Abitur."

Yvonne Hallass und Pierre Hilbich, Leitung Aufbaugymnasium

Das private staatlich genehmigte siebenjährige Aufbaugymnasium an den HPC Schulen ist ein allgemeinbildendes Gymnasium.

In Aufbauzügen von Klasse 7 bis 13 wird Schüler*innen der Realschule ein erleichterter Umstieg auf das Gymnasium ermöglicht. Schüler*innen der Klassen 6 der Realschulen, Gemeinschaftsschulen und G8 Gymnasien, die einen „entschleunigten“ Schulweg gehen wollen, sind auf dem Aufbaugymnasium genau richtig.


Der Unterricht am Aufbaugymnasium beginnt in Klassenstufe 7 und endet nach Klasse 13 mit dem allgemeinbildenden Abitur. Quereinstiege sind in jeder Klassenstufe möglich (außer in 12/13), bspw. erhalten Realschulaufsetzer eine Einführungsphase in Klasse 11 der gymnasialen Oberstufe.

Mit diesem Bildungsangebot wird die Durchlässigkeit zwischen einzelnen Schularten am HPC erhöht. Gleichzeitig leisten wir einen Beitrag zur vielfältigen Schullandschaft in der Region Heidelberg und bieten Schüler*innen unterschiedlicher Schularten die Chance, einen ihren individuellen Stärken und Wünschen entsprechenden Schulweg zu beschreiten.

    • Schulcurriculum, Kontingentstundentafel und Fachunterricht entsprechen vollumfänglich den aktuellen Bildungsplänen für das Gymnasium des Landes Baden-Württemberg
    • Unterrichtet findet grundsätzlich jahrgangsgetrennt statt
    • Übersichtliche Gruppen- und Kursgrößen
    • Mentoren-/ Coachingsystem
    • Betreuungsangebote
    • Essensversorgung: gemeinsames Frühstück und Mittagessen in der Schule

    Unterricht am Aufbaugymnasium

    Das Aufbaugymnasium hat einen eigens für diese Schulart ausgearbeiteten Lehrplan, es ist kein wieder eingeführtes G9. Die Stundentafel des Aufbaugymnasiums ermöglicht intensivere Übung und Förderung an der Schule zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) nach sieben Jahren, aufbauend auf der Orientierungsstufe (Klassen 5-6).

    Die erste Fremdsprache ist Englisch. Als zweite Fremdsprache wird Französisch in Klassenstufe 7 angeboten bzw. kann ab Klassenstufe 11 neu begonnen werden.

    Die Schülerinnen und Schüler können ab Klassenstufe 9 zwischen zwei Profilvertiefungen wählen:

    Von Klasse 9 bis 11 findet das naturwissenschaftliches Profil jeweils vierstündig mit dem Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT) statt.

    Von Klasse 9 bis 11 findet das fremdsprachliche Profil jeweils vierstündig wahlweise mit Spanisch oder Latein als dritter Fremdsprache statt.

    Oberstufe

    Die Oberstufe des Aufbaugymnasiums im Schulprofil LZR bietet in der 11. Klasse eine individuelle angepasste Vorbereitung auf die Kursstufe.
    In der Kursstufe steht dann die individuelle Beratung, Planung und Koordination in Vorbereitung auf die allgemeine Hochschulreife, in einem familiär- überschaubaren Umfeld, im Fokus.

    Freiwilliges Zusatzangebot LernZeitRäume

    Schüler*innen des Aufbaugymnasiums haben die Möglichkeit, das freiwillige Zusatzangebot LernZeitRäume zu wählen. Dieses Konzept, welches an den Nachmittagen verortet ist, orientiert sich an verschiedenen, auch international erfolgreichen pädagogischen Ansätzen. 

    Digitale Schule

    Online-Unterricht nach Stundenplan: bei uns kein Schlagwort, sondern gelebte Realität – dank unserer schuleigenen myF+U App. Der Unterricht kann so, wenn nötig, komplett online abgehalten werden. Außerdem ist so eine dauerhafte Verzahnung von online/präsent möglich.

    Wir statten unsere Schüler*innen bei Bedarf mit eigenen Endgeräten aus. Wenn wie bei der Corona-Pandemie Schulschließungen notwendig sind, haben die Schüler*innen des HPC Aufbaugymnasiums jeden Tag nach einem regelmäßigen Stundenplan Unterricht.


    Informationsveranstaltungen für Kinder und Eltern

    Digital und menschlich – wir verbinden beides! Wir möchten, dass Sie unsere HPC Schulen mit ihren Profilen und Besonderheiten, unsere Schüler*innen, Lehrkräfte und Schulleiter auch zu Coronazeiten persönlich kennenlernen können. Deshalb führen wir virtuelle Info-Events durch! 

    Zweimal im Jahr veranstalten wir außerdem einen Schnuppertag für die weiterführenden Schulen (ab Klasse 5):

    • Realschule
    • Bilinguales Gymnasium 

    Sie wollen noch mehr Einblicke ins HPC? Schauen Sie doch auf unseren Social Media Kanälen vorbei!

    Perspektiven

    Mit dem erfolgreichen Erlangen der allgemeinen Hochschulreife – dem Abitur – stellen unsere Schüler*innen die Weichen, für eine aussichtsreiche berufliche Zukunft oder ihre weitere akademische Laufbahn:

    • Studium an allen staatlichen und privaten Universitäten und (Fach-)Hochschulen
    • Duales Bachelor-Studium an der Internationalen Berufsakademie iba der F+U
    • Ausbildungs- und berufsintegriertes Bachelor-Studium an der Internationalen Studien- und Berufsakademie ISBA der F+U (2 Abschlüssen in 4 Jahren: Berufs- und Bachelorabschluss)
    • Bachelor- und anschließendes Master-Studium an der Internationalen Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (VICTORIA) der F+U

    Schulgemeinschaft

    Am Aufbaugymnasium herrscht ein persönlicher Umgang mit den Pädagoginnen und Pädagogen. Die Lehrer*innen fungieren als Lernbegleiter, d.h. dass die Fachkollegen die Schüler*innen begleiten und bei Bedarf auch außerhalb der Unterrichtszeiten fördern.

    Außerdem bieten wir ein Mentoren-/ Coachingsystem: Ein individuelles Coaching eines Pädagogen in Lern-und Schulfragen.

    Schulgebühren

    Die monatlichen Gebühren setzen sich aus dem Schulgeld sowie dem freiwilligen HPC-Profilbeitrag zusammen.

    • Das monatliche Schulgeld beträgt i.d.R. 165,50 Euro (Schulgeldermäßigung möglich)
    • Hinzu kommt eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 295 Euro
    • Geschwisterrabatt: 20 % für das zweite und 30% für das dritte und jedes weitere Kind auf das feste Schulgeld und den HPC-Profilbeitrag des jeweils günstigsten Vertrages

    Weitere Informationen zum Schulgeld entnehmen Sie bitte der genauen Schulgeldordnung (PDF-Download).


    Kontakt und Bewerbung

    Für Fragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular - wir melden uns schnellstmöglich zurück!

    [Yvonne Hallass und Pierre Hilbich, Leitung Aufbaugymnasium]

    Aktuell erreichen Sie unser Sekretariat zu folgenden Zeiten:
    Montag - Donnerstag:
    7.45.-10.00,11.30-14.00, 15.30-16.00 Uhr

    Freitag:
    7.45.-10.00, 11.30-14.00 Uhr

    Für Eltern: Ihr Kind ist bereits Schülerin oder Schüler an unserer Schule und Sie haben Fragen oder möchten Ihr Kind krank melden?
    Sie erreichen unser Schulsekretariat unter 06221 86 82 020
     

    Fragen?

    Bewerbung

    Anfrage absendenKuvert