HPC Berufliches Gymnasium in Heidelberg

Das berufliche Gymnasium am HPC eignet sich für alle engagierten Schülerinnen und Schüler, die das Abitur mit einer wissenschaftlichen Profilierung anstreben. Sie finden mit unseren Profilen Sozialwissenschaftliche und Wirtschaftswissenschaftliche Richtung und mit dem bilingualen Profil „Internationale Wirtschaft“ an unserer Schule eine gezielte Vorbereitung auf die Studien- und Berufswelt.

    Neben dem Start ab Klasse 11, kann man am beruflichen Gymnasium ebenso in Klasse 8 einsteigen – eine Alternative für Schüler*innen, für die das schnelle G8-Abitur nicht der optimale Weg ist. Unsere Lehrer*innen unterrichten ihre Klassen sowohl berufs-, als auch studienorientiert und bereiten sie kontinuierlich auf das Abitur vor.

    Auf einen Blick

    • Kurzbeschreibung: 6-jähriges oder 3-jähriges Berufliches Gymnasium: Wirtschaftsgymnasium - sozialwissenschaftliches Gymnasium

    • Profile/Schwerpunkte: Kaufmännisches Profil oder Sozial- und Gesundheits­wissenschaftliches Profil

    • Abschluss: Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

    • Kosten: 165,50 € Schulgeld + Profilbeitrag und Zusatzleistungen

    Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    Schulkonzept des Beruflichen Gymnasiums

    „Erfolgreiches Lernen findet in einer sicheren und wertschätzenden Atmosphäre statt. Unsere Schüler sollen sich wohl fühlen und neugierig bleiben.

    Diese Atmosphäre entsteht durch überschaubare Klassengrößen und das Engagement von Schülern und Kollegen. Durch gemeinsame Projekte und Schülerfirmen, Klassenstunden und Exkursionen fördern wir das Zusammengehörigkeitsgefühl.

    Unsere Schüler sind gerüstet für die Zukunft, weil wir nicht nur Fachkompetenzen unterrichten, sondern besonderen Wert auf digitale und kommunikative Kompetenzen legen. Durch Expertenvorträge, Praktika und Workshops geben wir unseren Schülern Orientierung bei der Berufs- und Studienwahl.“

    Anja Sölter, Schulleitung Berufliches Gymnasium


    Die Profile am beruflichen Gymnasium

    Das Besondere ist das berufliche Profil: die Schüler*innen können sich entweder im kaufmännischen Profil oder im sozialwissenschaftlichen Profil spezialisieren.

    Diese Orientierungen bereiten gezielt auf eine beträchtliche Zahl von Studiengängen vor. Mit dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife ist jedoch darüber hinaus das Studium an jeder Hochschule in jeder Fachrichtung möglich.

    Das Abitur ist dabei nicht fachgebunden – Unsere Abiturient*innen können sich anschließend, wie alle anderen Abiturienten, frei für einen Studiengang entscheiden, denn das berufliche Gymnasium endet mit der Allgemeinen Hochschulreife.

    Unser berufliches Gymnasium ist staatlich anerkannt. Alle unsere Lehrkräfte sind vom Regierungspräsidium Karlsruhe zugelassen. 

    Sie können ihr Kind an unserem sechsjährigen beruflichen Gymnasium anmelden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

    1. Für Schüler*innen der Realschule

    • Regelversetzung von Klasse 7 nach Klasse 8
    • im laufenden Schuljahr (Klasse 7) in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens die Note „gut“ und
    • im dritten dieser Fächer mindestens die Note „befriedigend“ sowie
    • ein Gesamt-Notendurchschnitt von mindestens 3,0
       

      2. Für Schüler*innen des allgemeinbildenden Gymnasiums:

      • Regelversetzung von Klasse 7 nach Klasse 8


      3. Für Schüler*innen, welche die genannten Voraussetzungen nicht erfüllen sowie Schüler*innen der Haupt- und Werkrealschulen und Gemeinschaftsschulen:

      • Ablegen einer schriftlichen Aufnahmeprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
      • Regelversetzung von Klasse 7 nach Klasse 8

      Sie können ihr Kind an unserem dreijährigen beruflichen Gymnasium anmelden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

      • Sie verfügen über einen mittleren Bildungsabschluss.
      • Realschüler haben einen Notendurchschnitt von min. 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch/Französisch. Dabei darf keine Note in diesen Fächern schlechter als 4,0 sein.
      • Gymnasiasten benötigen die Versetzung in die 11. Klasse (G9) und in die 10. Klasse (G8)
      • Bei der Aufnahme in die Eingangsklasse dürfen Sie höchstens 19 Jahre alt sein. Wenn eine abgeschlossene Berufsausbildung vorliegt, dürfen Sie höchstens 21 Jahre alt sein.

      Unterricht am Beruflichen Gymnasium

      Der Unterricht am Beruflichen Gymnasium besteht aus dem Profilfach sowie weiteren Fächern des allgemeinbildenden Gymnasiums, wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, Spanisch, Musik oder Kunst, Biologie, Chemie, Physik, Sport, Religion und Geschichte.

      Neben dem regulären Unterricht, der in der Regel um 13:00 Uhr endet, betreuen wir Ihre Kinder auf Wunsch gerne in der Nachmittagsbetreuung bis 16:45 Uhr. Sie erhalten dort einen Mittagstisch, Hausaufgabenbetreuung, individuelle Nachhilfe, Lerntherapien sowie attraktive Bildungs- und Freizeitangebote.

      Über den normalen Stundenplan hinaus bieten wir an unserer Schule außerdem Folgendes:

      • Digitale Lernumgebung
      • Familiäre Lernatmosphäre
      • Berufsorientierung
      • Schülerprojekte in den Klassen 9-11

      Beim Einstieg in Klasse 8 - dem 6-jährigen Zug - können sich die Schüler*innen zwischen den Schwerpunkten "Wirtschaft" oder "Soziales" entscheiden.

      Beim 4-stündigen Profilfach können die Schüler*innen, je nach gewähltem Profil, zwischen Volks- und Betriebs­wirtschafts­lehre bzw. Ernährung, Soziales und Gesundheit wählen.

      • Profilfach: 4-stündig
      • Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, Kunst, Biologie, Chemie, Physik, Sport, Ethik und Geschichte unterrichtet.

      Beim Einstieg in Klasse 11 - dem 3-jährigen Zug - wählen die Schüler*innen eines der folgenden drei Profilfächer aus.

      1) Profil „Wirtschaft“

      • 6-stündiges Profilfach Volks-und Betriebs­wirtschafts­lehre, daneben Deutsch, Mathematik, Englisch, Ethik, Naturwissenschaften, Sport, Kunst, Informatik
      • in den Jahrgangsstufen (Klassen 12 und 13): Wirtschaftsgeografie 2-stündig

      2) Profil „Internationale Wirtschaft“

      • 6-stündiges Profilfach Internationale Volks- und Betriebs­wirtschafts­lehre (wird in der Eingangsklasse eine Stunde, in den beiden Jahrgangsstufen jeweils zwei Stunden bilingual unterrichtet)
      • 2-stündiges bilinguales Fach Global Studies
      • Deutsch, Mathematik, Englisch, Ethik, Naturwissenschaften, Sport, Kunst, Informatik
      • Praktikum in Klasse 12
      • in den Jahrgangsstufen (Klassen 12 und 13): Ökonomische Studien 2-stündig bilingual

      3) Profil „Soziales“

      • 6-stündiges Profilfach Pädagogik und Psychologie, daneben Deutsch, Mathematik, Englisch, Ethik, Naturwissenschaften, Sport, Kunst, Informatik
      • in den Jahrgangsstufen (Klassen 12 und 13): Wirtschaftslehre 2-stündig

      Informationsveranstaltungen für Kinder und Eltern

      Digital und menschlich – wir verbinden beides! Wir möchten, dass Sie unsere HPC Schulen mit ihren Profilen und Besonderheiten, unsere Schüler*innen, Lehrkräfte und Schulleiter auch zu Coronazeiten persönlich kennenlernen können. 

      Deshalb führen wir regelmäßig virtuelle Info-Events durch! Melden Sie sich für den nächsten anstehenden Termin an:

      Donnerstag, 20. Oktober 2022, ab 17.30 Uhr ONLINE

      Die Anmeldung zum Online-Info-Event ist nur bis zum 19. Oktober möglich!


      Schnuppertage am HPC

      Zweimal im Jahr veranstalten wir außerdem einen Schnuppertag für die weiterführenden Schulen (ab Klasse 5) bzw. für den Start in Klasse 8 oder 11:

      • Realschule
      • Bilinguales Gymnasium 
      • Berufliches Gymnasium

      Jetzt anmelden!

      Insights: Projekte, Kunst und Specials

      Auf unserer Insights-Seite gibt es aktuelle Infos aus dem Schulalltag. Hier stellen wir Ihnen spannende Projekte vor und versorgen Sie mit aktuellen Neuigkeiten aus unseren Schulen. Freuen Sie sich außerdem auf Bildergalerien oder Videos.

      zu den Insights


      Social Media

      Sie wollen noch mehr Einblicke ins HPC? Schauen Sie doch auf unseren Social Media Kanälen vorbei!

      Facebook   Instagram


      Perspektiven

      Mit dem erfolgreichen Erlangen der allgemeinen Hochschulreife – dem Abitur – stellen unsere Schüler*innen die Weichen, für eine aussichtsreiche berufliche Zukunft oder ihre weitere akademische Laufbahn:

      • Studium an allen staatlichen und privaten Universitäten und (Fach-)Hochschulen
      • Duales Bachelor-Studium an der Internationalen Berufsakademie iba der F+U
      • Ausbildungs- und berufsintegriertes Bachelor-Studium an der Internationalen Studien- und Berufsakademie ISBA der F+U (2 Abschlüssen in 4 Jahren: Berufs- und Bachelorabschluss)
      • Bachelor- und anschließendes Master-Studium an der Internationalen Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (VICTORIA) der F+U

      Schulgemeinschaft

       „Wie bei unseren Schüler*innen auch achten wir bei der Auswahl neuer Lehrer*innen nicht nur auf die fachlich-pädagogische Kompetenz, sondern auch darauf, dass die Chemie stimmt. Unser Team vertritt dieselben Werte, arbeitet gemeinsam auf die gleichen Ziele hin und unter­stützt sich im Schulalltag. Eine positive Atmosphäre im Klassenzimmer und flache Hierarchien sind uns besonders wichtig.

      Das merken auch unsere Schüler*innen. Sie profitieren im Unterricht vom Fachwissen und der Erfahrung unserer Lehrer*innen und wissen, dass sie sich nach der Stunde Zeit für jeden Einzelnen nehmen. Sei es, um eine Aufgabe nochmal zu erklären oder um die Schüler*innen auch bei Problemen außerhalb des Unterrichts zu unterstützen.“

      Anja Sölter, Schulleitung Berufliches Gymnasium

      Schulgebühren

      Die monatlichen Aufwendungen setzen sich wie folgt zusammen:

      • Schulgeld,
      • Freiwilliger HPC-Profilbeitrag.

      Weitere Informationen zum Schulgeld entnehmen Sie bitte der genauen Schulgeldordnung (PDF-Download).


      Kontakt und Bewerbung

      Wir freuen uns, wenn wir Sie von unserem beruflichen Gymnasium überzeugen konnten. Bei weiteren Fragen, z.B. zur wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Ausrichtung, freuen wir uns auf ein Gespräch mit Ihnen. 

      [Anja Sölter, Schulleitung Berufliches Gymnasium am HPC]

      Bewerbung

      Aktuell erreichen Sie unser Sekretariat von Montag bis Donnerstag 08:00 bis 13.00 Uhr!

      Für Eltern: Ihr Kind ist bereits Schülerin oder Schüler an unserer Schule und Sie haben Fragen oder möchten Ihr Kind krank melden?
      Sie erreichen unser Schulsekretariat unter 06221 70 50 101 oder 06221 70 50 102.

      Fragen?

      Fragen?

      Bewerbung

      Anfrage absendenKuvert