Bildungspartner der HPC Schulen

Die HPC-Bildungspartnerschaft ist seit 2019 ein wichtiger Baustein unseres Konzepts der Lebenswelt-Orientierung. Durch die Verzahnung von Wirtschaft und Schule erhalten unsere Schülerinnen und Schüler wertvolle Eindrücke aus der Arbeitswelt, durch Schnuppertage, Praktikumswochen und diversen Aktionstagen. Darüber hinaus profitieren sie durch fachlichen Input durch die Unternehmen, die uns als HPC-Bildungspartner mit Vorträgen und Manpower unterstützen und begleiten.

Dadurch können wir unseren Schüler*innen frühzeitig dabei helfen, sich über das Thema Berufsorientierung Gedanken zu machen.

So unterstützen unsere Bildungspartner: 

  • Vergabe von Teil- oder Vollstipendien
  • Kooperationsprojekte in Arbeitgsruppen mit Schüler*innen (Schülerfirmen), z.B. "Upcycling mit LIDL", "Sportmanagement mit der AOK " uvm.
  • Vorträge der Firmen in der Vortragsreihe "Grow for the future"

Lebenswelt-Orientierung durch HPC-Bildungspartner

Ein langjähriger Partner unseres Unternehmens ist die AOK. Dieses Schuljahr unterstützen sie mit gesunden Themen zum ersten Mal eine unserer SchülerfirmenSportmanagement mit der AOK“. Neben den Themen Sportsponsoring und Sporttourismus werden sie ergänzend Vorträge zu interessanten Themen gestalten: Gesunde Ernährung, Bewegung, Suchtprävention, Jobstart und Gesundheit/Vorsorge. Nicht nur Vorträge werden hier versichert, sondern auch spannende Aktionstage mit verschiedenen Stationen, wie zum Beispiel: Blutdruckmessungen, Berechnung des BMI, Parcour-Übungen mit der Promille-Brille u.v.m. sind geplant.


Auch die Firma Brillux begleitete unsere Schüler*innen schon im Schuljahr 2019/2020 erfolgreich. Unter der Leitung von einem Mitarbeiter der Firma und einer Lehrkraft des HPCs hatten die Schüler*innen die Chance in die bunte Farbenwelt von Brillux einzutauchen. Das Ziel der Schülerfirma war es, mit vorangegangenem Input seitens der Firma Brillux, ein Klassenzimmer farblich umzugestalten, und so ihr eigenes Projekt nicht nur theoretisch zu planen, sondern es auch zu realisieren. Auch im Schuljahr 2020/21 begleitet die Firma Brillux wieder eine Schülerfirma. Wir sind schon gespannt, welche bunte Palette an Herausforderung dieses Jahr auf die Schüler*innen zukommt.


Wie auch vergangenes Schuljahr bietet einer unserer ersten Bildungspartner, die Debeka Versicherung ein Teilstipendium, in Höhe von 175 EUR pro Monat, an. Für dieses Teilstipendium können sich HPC-Schüler*innen aus den Schulzweigen Berufliches Gymnasium, Kaufmännisches Berufskolleg II und dem Kaufmännischen Berufskolleg Fremdsprachen bewerben.

Spannender Input aus der Wirtschaft: Bei dem Debeka "Grow for the future"-Vortrag bekommen HPC-Schüler*innen einen Einblick in die Versicherungsbranche sowie eine Einführung in die Welt der Aktien und Investmentfonds!


Dieses Schuljahr ganz frisch mit dabei – die Firma LIDL. Sie begleiten eine Schülerfirma im Beruflichen Gymnasium mit dem Titel „Upcycling mit LIDL“. Das Unternehmen unterstützt die Schülerfirma mit Vorträgen, die von derzeitigen Auszubildenden zu den Themen: Recycling/Entsorgung, Warengruppen/Sortiment, Warenpräsentation, Kasse/Verkauf, gehalten werden.

Außerdem haben auch zwei Schüler*innen dieses Schuljahr die Chance sich für ein Vollstipendium zu qualifizieren. Bewerben lohnt sich!


Auch die Firma Kolbenschmidt betreute letztes Schuljahr eine Schülerfirma am HPC. Die Schüler*innen durften nach einer Betriebsbesichtigung an die Planung ihres eigenen Werkstücks, dem ‚Büro-Cube‘ gehen. Besonders war hier, dass die Schüler*innen nicht nur Theorieunterricht hatten, sondern konnten ihre Energie unter Aufsicht aktiv in die Praxis umsetzen.

Abschließend machten die Schüler*innen sich auch über die Vermarktung und den Vertrieb Gedanken. Das Projekt wurde von einigen Auszubildenden seitens der Firma Kolbenschmidt und  durch eine Lehrkraft des HPC begleitet.


Das HPC hat mit der Wieland & Schultz SiKoTec GmbH einen weiteren Bildungspartner gewinnen können, der auch im letzten Schuljahr 2019/20 zwei Schüler*innen der Realschule mit einem Teilstipendium unterstützte. Unsere Schüler*innen haben die Möglichkeit nach ihrem Abschluss am Heidelberger Privatschulcentrum einen kaufmännischen bzw. einen technischen Aus­bildungsberuf bei der Firma SiKoTec zu absolvieren und alles über Brandmeldeanlagen, Sprachalarmierungsanlagen sowie deren Vernetzung zu erlernen.

Auch dieses Jahr vergibt die Firma Wieland & Schultz SiKoTec wieder ein Teilstipendium für eine*n Schüler*in.

Netzwerk und Familie der F+U Unternehmensgruppe

Unser Netzwerk aus Schulen und Hochschulen mit einer Vielzahl an Aus­bildungsberufen bietet die Möglichkeit, sich neben der schulischen Bildung auch schon früh mit seinen beruflichen Perspektiven zu beschäftigen.

Die Vernetzung mit dem Angebot und dem Hochschulbereich der F+U Unternehmensgruppe eröffnet den Schülern*innen des HPC eine Verbindung von Schule und Beruf, die sich an keiner anderen Schule finden lässt.